06.04.2013

TELES halbiert Verlust bei leicht wachsendem Umsatz

Die strategische Neuausrichtung trägt Früchte. Das Jahr 2012 zeigt ein klares Plus beim Rohertrag und eine kräftige Ergebnisverbesserung.

Berlin, 8. April 2013. Der Berliner Telekommunikationsdienstleister TELES AG Informationstechnologien hat einen weiteren Meilenstein in der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens geschafft. Das operative Ergebnis (EBIT) lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei minus 3,3 Mio. Euro. Der Verlust hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr (minus 6,38 Mio. Euro) halbiert. Der Umsatz wuchs auf Jahressicht um gut drei Prozent auf 12,37 Mio. Euro.

"TELES hat die Weichen richtig gestellt", erläutert Oliver Olbrich, Vorstand für das operative Geschäft (Chief Operating Officer). "Nach den tief greifenden personellen und organisatorischen Veränderungen im Vorjahr, haben wir im vergangenen Jahr unser Produktportfolio neu geordnet und harmonisiert. Wir haben gezielt in neue Technologien investiert, für die wir großes Potenzial sehen. Und wir fokussieren uns klar auf Wachstumsmärkte und unsere Heimatregion Deutschland, Österreich, Schweiz", fügt Oliver Olbrich hinzu.

"Das kräftige Wachstum beim Rohertrag und die deutliche Ergebnisverbesserung zeigen, dass wir unsere Kosten nachhaltig und kräftig gesenkt haben. Die Bilanz über das abgelaufene Geschäftsjahr belegt, dass TELES auf einem guten Weg und für die Zukunft gut aufgestellt ist", fasst Oliver Olbrich zusammen.